Gedanken zum Weihnachtsfest und Jahresende

Bericht:  Uwe Heyen vom 24.12.2020

Hallo liebe Sportfreunde!

Es ist normalerweise üblich, zu Weihnachten und zum Jahreswechsel eine kleine Bilanz zu ziehen und ein ereignisreiches Jahr Revue passieren zu lassen.

Am Ende dieses aktuellen Jahres ist es verständlicherweise besonders schwer und nahezu unmöglich, weil uns alle die Corona-Pandemie schwer zu schaffen macht und ein Ende dieses Geschehens nicht abzusehen ist.

Der erste Lockdown mit allen Beschränkungen und einer mehrwöchigen Pause war im Mai beendet worden. Im Sommer hatten wir die Hoffnung, den Trainings- und Spielbetrieb in einigen Sparten unseres Vereins, verbunden mit vielen Auflagen, gesetzlichen Vorgaben wie Hygiene-Bestimmungen, Abstandsregelungen etc., wieder aufnehmen zu können. Als sich die Zahl der Neuansteckungen im Oktober wieder dramatisch gesteigert hat, wurde ein "Lockdown light" mit dem sofortigen Verbot jeder sportlichen Betätigung im Verein beschlossen. Als klar wurde, dass diese Entscheidungen nicht ausreichen, wurde am 16.12.2020 praktisch das gesamte normale Leben heruntergefahren. Ob die zeitliche Beschränkung bis zum 10.01.2021 ausreicht oder dann auf unbestimmte Zeit ausgedehnt wird, wissen wir momentan nicht.

Es ist eine alte Erkenntnis, dass sich Freundschaften, gute Partnerschaften und auch ein funktionierendes Vereinsleben besonders in Krisenzeiten beweisen. Daher möchte ich im Namen aller Vereinsverantwortlichen allen Funktionsträgern unseres SVG ganz herzlich danken, die in diesen kritischen Monaten auf ihre Entlohnung bereitwillig verzichtet und andererseits die ehrenamtliche Tätigkeit weitergeführt bzw. noch verstärkt haben.

Ein ganz besonderer Dank gilt dem Team, bestehend aus Tamme Bölts, Sönke Rodyk, Jannik Swieter und Helge Janssen, das einen umfangreichen Jahresplan entwickelt und durch zahlreiche Aktionen unseren Verein finanziell vorangebracht haben. Der Jahresplan "SVG - ein starkes Stück Fehn" hat aber auch eine klare soziale Komponente und soll unserer Verantwortung für das Gemeinwohl gerecht werden. In dem Zusammenhang möchte ich noch betonen, dass es keinen geeigneteren und glaubwürdigeren Schirmherrn als Philipp Lahm geben könnte.

Wir konnten in diesem Jahr vielen unserer Mitglieder nicht das sportliche Angebot unterbreiten, das normalerweise üblich und oft Grundlage der Mitgliedschaft ist. Trotzdem hat es bis auf wenige Ausnahmen keine Kündigungen gegeben, obwohl wir weiterhin die Beiträge erhoben haben und für die Weiterführung der Vereinstätigkeit darauf auch angewiesen sind. Dafür sind wir allen Vereinsmitgliedern sehr dankbar. Wir sind uns auch der Verantwortung für die Zukunft nach Beendigung der Corona-Pandemie bewusst und werden unsere Aktivitäten fortsetzen und intensivieren. Wichtige Schritte auf diesem Weg wurden auch in den letzten Wochen unternommen.

Wir konnten uns auch in Krisenzeiten auf unsere Sponsoren und Gönner zu 100 % verlassen. Trotz eingeschränkter Veröffentlichung der Stadionzeitung haben wir die Zahl der Firmen, die uns durch ihre Anzeigenwerbung unterstützen und existentiell helfen, sogar noch steigern können. Wir danken daher allen Unterstützern sehr herzlich und wissen dieses Vertrauen sehr zu schätzen.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen ehrenamtlichen Kräften, allen Mitgliedern, Sponsoren, Zuschauern und Fans sowie meinen Vorstandskollegen für die umfangreiche und schwierige Arbeit in diesem Jahr ganz herzlich bedanken. Ich wünsche Euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit und ein glückliches Neues Jahr. Bitte bleibt alle gesund!

SV Großefehn e.V.

Uwe Heyen ( Vorsitzender)

Ab sofort!!! Neue Nieders. Corona-Verordnung

Bericht: Erwin Bohlen vom 25.09.2020

 

Hier die ab heute, 25.09.2020, gültige Niedersächsische Corona-Verordnung! (pdf)

 

Sparda Leuchtfeuer: Abstimmung

Bericht:  Erwin Bohlen vom 16.09.2020

Sparda Leuchtfeuer – stimmt für unseren Jahresplan und sorgt für große finanzielle Unterstützung unseres Vereins

Bei der Publikumswahl zählt jede Stimme!

Vom 15. September um 9 Uhr bis zum 8. Oktober um 16 Uhr kann online abgestimmt werden, welche 50 Sportvereine mit einem Publikumspreis zwischen 1.000 und 6.000 Euro gefördert werden. Hierbei sollen vor allem kreative Lösungen für diejenigen Probleme ausgezeichnet werden, die die Corona-Pandemie mit sich bringt. Wir freuen uns, wenn unsere Bemühungen im Rahmen des Jahresplans auch hier Früchte tragen.

Zur Stimmabgabe wird im jeweiligen Profil die Mobilfunknummer eingegeben. An diese wird eine SMS mit drei Abstimmcodes versendet, die jeweils einer Stimme entsprechen. Sie sind für 48 Stunden gültig. Nachfolgend der Link direkt zu unserem Profil:

https://www.spardaleuchtfeuer.de/profile/sv-großefehn/  (link)

Wichtig: Der SMS-Empfang innerhalb der EU ist kostenlos, es entstehen durch die Abstimmung keine Kosten. Die Mobilfunknummern dienen ausschließlich der Abstimmung, sie werden nicht für Werbezwecke verwendet. Bis zum Ablauf des Wettbewerbs werden sie verschlüsselt gespeichert und danach vollständig gelöscht.

Danke für eure Hilfe! Wenn viele von uns teilnehmen, werden wir alle davon profitieren!

Sparda Leuchtfeuer 1

 

 

Corona-Regeln Sportplatz

Bericht:  Erwin Bohlen vom 30.07.2020

Durch die aktuelle Corona Verordnung ist in Niedersachsen wieder Mannschaftssport möglich.

Die Mannschaften des SV und der JSG Großefehn starten deswegen mit Testspielen in die Saisonvorbereitung.

Der Saisonstart ist für Anfang September geplant. Auch hier stellt die Corona Pandemie weiterhin eine Herausforderung dar.

Aufgrund der Pandemie gelten aktuell besondere Vorgaben und Hygieneregeln bezüglich der Durchführung von Sportveranstaltungen.

Hier verweisen wir auf unser Hygienekonzept, dass wir im Internet und im Kassenbereich der Sportanlange veröffentlicht haben.

Zudem sieht die Verordnung vor, dass für alle Zuschauer, ab einer Anzahl von 50 Personen, eine Registrierung notwendig ist und die Veranstaltung nur sitzend verfolgt werden darf. Um Wartezeiten im Eingangsbereich zu vermeiden, haben wir ein Formular (pdf) im Internet bereitgestellt. Bitte ausfüllen und ausgedruckt zur Veranstaltung mitbringen. Für kurzentschlossene Besucher stehen aber trotzdem Registrierungsformulare auch an der Kasse zur Verfügung.

Der Verein bittet alle Zuschauer, sich an die Vorgaben und Regeln zu halten, damit ein Spielbetrieb mit Zuschauern dauerhaft möglich bleibt.

Wichtiger Punkt für alle Gäste der Sportanlage:

1. Frühzeitig anreisen!
2. Mund-Nasen-Schutz dabei haben
3. Kontaktdaten abgeben
4. Abstandsregeln einhalten
5. Zutritt nur für "Zone 3" = alles außerhalb der Bandenwerbung; das Spielfeld ist tabu;
   
Vereinsheim nur WC!
6. Wenn vorhanden: Campingstuhl o.ä. mitbringen
7. SVG Hygienekonzept beachten.

Stadionzeitung ab sofort erhältlich!

Bericht:  Helge Janssen vom 28.07.2020

Die gute Sache hat Vorrang, so war es direkt im Anfangsmonat des Jahresplans. Ende Juli können wir euch nun die Jubiläumsausgabe der Stadionzeitung präsentieren. Die Sonderausgabe wird präsentiert von unserem Partner Edeka Grootfehn. Genau dort gibt es die Exemplare auch ab morgen für nur 5 Euro zu erwerben! Seid schnell, das Teil könnte sich zum Sammlerstück entwickeln...

Denn hier kommen alle auf ihre Kosten - Statistikfans, Nostalgiker, Menschen mit Sinn für Humor, Sportfans mit Interesse an den verschiedenen Sparten des SVG und auch die Anzeigensteller des üblichen Stadionheftes.

Als Dankeschön für die Unterstützung und als Ausgleich zu den leider ausgefallenen Ausgaben ab März haben wir alle Anzeigen ohne neue Kosten untergebracht. Liebe Freund des SVG, beachtet bei euren Einkäufen vor allem die Unterstützer unseres Vereins!

Sichert euch eines der Exemplare mit gewissenhaft recherchierten Geschichten, liebevollem Design und natürlich dem Vorwort unseres Schirmherrn - Philipp Lahm!

Sonderausgabe Stadionzeitung 07.20

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.