Müllsammelaktion 2021 (1)

Bericht:  Tamme Bölts vom 22.02.21

Enorme Beteiligung an der Müllsammel-Aktion am Wochenende

Wenn eine motivierte Beteiligte sich schon fast darüber beschwert, dass sie keinen Müll mehr findet, weil so viele rot-weiße Müllsammler in ihrer Umgebung unterwegs sind, dann kann man wohl von einem großen Erfolg sprechen…

Abseits der vorherrschenden Nachrichten dieser Tage ist der Umweltschutz nach wie vor ein wichtiges Thema, welches auch im „Kleinen“ angegangen werden und in unserem Jahresplan enthalten sein muss. Deshalb riefen die Trainer und Betreuer am Samstag leidenschaftlich zur individuellen Müllsammel-Aktion auf. Dem ein- oder anderen war dabei in den Ansagen der WhattsApp-Gruppen anzumerken, dass er oder sie sich schon lange nicht mehr in einer feurigen Kabinen-Ansprache austoben konnte.

Erfreulich, dass der Funke auf so viele Aktive unseres Vereins übersprang! Insgesamt gingen 63 JugendspielerInnen und 44 Herrenspieler in die Natur, um ihr zu helfen. Jeder für sich oder im Kreis seiner Familie. Trotz dieses großen Kaders schaffte es der „Gegner“ leider zunächst erschreckend häufig, für Überzahlsituationen zu sorgen. Doch wir zeigten uns griffig und hatten ihn zum Abschluss vielerorts im Sack.

Der Verein und der Partner der Aktion, 1aShirt, zeigen sich an dieser Stelle gerne bereit, den Einsatz zu belohnen. Und so gehen gleich an sieben der beteiligten Teams je 50 Euro vom Vereinsvorstand in die Mannschaftskasse. Sie haben sich mit mindestens 50% der SpielerInnen beteiligten.

Die Mannschaft mit der prozentual höchsten Beteiligung kann sich zusätzlich über einen Gutschein über 100 Euro von 1aShirt freuen – Gratulation zur erneut tollen Leistung abseits des Platzes in Richtung unserer E-Junioren!

Es war auch schön zu sehen, welch großer Wettbewerbsgeist noch in vielen von uns steckt. Der „Kampf um das Podium“ bezüglich der prozentualen Beteiligung war dabei wahrlich eng. Die Bambinis und die A-Mädchen bewegten sich ebenso in den 90%-Regionen wie die Jungs und Mädels von Martin Kuhlmann und Timo Zimmermann. Deshalb verzichtet die 1. Herren gerne auf ihren Anteil. Zudem gibt sie 50 Euro dazu und so gehen an die Zweit- und Drittplatzierten insgesamt 100 Euro in die Mannschaftskasse, 50 vom Verein und 50 von der 1. Herren. Engagement soll belohnt werden.

Danke an alle, die beteiligt waren!

SVG – ein starkes Stück Fehn

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.