Berichte SVG III

Spieltage:  28.07. / 02.08. / 09.08.19
Bericht:     Tammon Müller vom 18.08.19

SV Hinrichsfehn III – SVG III   6:7 (Pokal),   1:10 (Punktspiel)

Sowohl im Pokal-, als auch im ersten Punktspiel bekamen wir es mit dem letztjährigen Tabellendritten aus Hinrichsfehn zu tun. In beiden Spielen erspielten wir uns viele Torchancen, die gerade im Punktspiel oftmals fahrlässig vergeben wurden. Für das Pokalspiel gilt, „Hauptsache eine Runde weiter“, wobei wir durch ein Freilos in der zweiten Runde bereits in der dritten Runde stehen.

Das Punktspiel begann wie von uns erwartet und nach 9 Minuten schloss André Kleen ein Solo erfolgreich zur Führung ab. Das Gegentor nach einem langen Ball schockte uns nicht wirklich, bereits eine Minute später (33.) verwandelte U23-Leihgabe Thomas Dirks ein Zuspiel von Carsten de Wall zur erneuten Führung. Bis zur Halbzeit bauten wir die Führung auf 4:1 aus.

Nach dem Seitenwechsel trafen zunächst nur die Trainer Carsten de Wall (53.) und Andé Kleen (65.), bevor wir einmal Luft holen mussten und ab der 80. Minute noch weitere vier Tore erzielen konnten. Somit war der Saisonstart vom Ergebnis her durchaus gelungen.

Eingesetzt wurden in beiden Spielen: Thomas Buschmann, Ralf Kleen, Henning Buß, Carsten de Wall, Steffen Kettwig, Alexander Aden (2), Nico Moor (2), Steffen Fischer, Dennis Hinrichs.

 

SVG III – SG VfL Ockenhausen II / GW Firrel III     4:1

Am zweiten Spieltag erwartete uns mit der SG ein unbekannter Gegner, der zunächst aus einer sicheren Defensive heraus zu Kontern kommen wollte. Unsere Personallage ist momentan so gut, dass wir André Kleen zum Derby der U23 gegen Hinrichsfehn abkommandieren konnten (hat auch nichts genützt). Unser Spiel war von Anfang an sehr intensiv und (für die 4. Kreisklasse) durchaus gut anzusehen. Bester Mann in der ersten Halbzeit war zweifellos Jens Stöter, der Torhüter der Gäste zeigte viele sehr starke Paraden. Die SG, die bereits nach 12 Minuten wechseln mussten, da ein Spieler bei einer Rettungsaktion mit dem Schienbein gegen die Stangen am Spielfeldrand stürzte und nicht mehr weiterspielen konnte (an dieser Stelle noch einmal gute Besserung!), kamen nach einem unnötigen Fehlpass durch den stark spielenden Daere Johnbull zur schmeichelhaften Führung (24.). Knapp zehn Minuten später spielte Steffen Bohlen eine Ecke vor das Tor der Gäste. Der Ball sprang einem Verteidiger unglücklich gegen den Arm und der souveräne Schiedsrichter Hartmut Bönisch, der keinerlei Probleme mit der Partie hatte und ohne gelbe Karten auskam, zeigte auf den Punkt. Die Chance ließ sich Thomas Buschmann nicht nehmen und verwandelte sicher zum Ausgleich (33.).
Diese Szene war für uns wie ein Weckruf, bis zur Halbzeit spielten wir richtig stark. Folgerichtig fielen dann auch die Tore. Henning Buß behauptete den Ball im Mittelfeld und spielte einen schönen Pass in den Lauf von Carsten de Wall. Dieser ließ dem Torwart keine Chance und traf zur verdienten Führung (35.). Noch schöner war der Treffer zum 3:1. Steffen Bohlen drang nach einem langen Ball in den Strafraum ein, spielte seinen Gegenspieler aus und legte den Ball noch einmal auf Steffen Fischer, der (endlich mal) keine Mühe hatte, aus kurzer Distanz zu treffen. Im zweiten Abschnitt wurde es etwas ruhiger, die erste Hälfte hatte beide Mannschaften viel Kraft gekostet. Wir ließen nur noch eine Chance zu (nach einem Eckball landete ein Kopfball auf der Latte) und konnten mit dem äußerst fairen Spiel sehr zufrieden sein. Kurz vor Schluss markierte Kevin Goldenstein mit einem Schuss ins kurze Eck den 4:1 Endstand.

Eingesetzt wurden: Bernd Schönboom, Kevin Goldenstein, Ralf Kleen, Henning Buß, Ingo Becker, Steffen Fischer, Carsten de Wall, Steffen Kettwig, Steffen Bohlen, Patrick Richter, Alexander Aden, Thomas Buschmann, Thomas Meiners, Dennis Hinrichs, Pascal Tammen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok