Ü60: Hohe Niederlage in Plaggenburg

Spieltag:  04.04.19
Bericht:    Franz Krieger vom 05.04.19

Ü60 verliert 6 zu 0 in Plaggenburg.

Das Spiel am Donnerstag in Plaggenburg war nur bis zur Pause torlos, aber eine echte Torchance hatten wir bis zu diesem Zeitpunkt nicht. Die Plaggenburger hatten bis zur Halbzeitpause schon 5 Hundertprozentige, die sie aber nicht verwerten konnten.

Mit vier Auswechselungen zur Pause wurde es auch nicht besser. Im Gegenteil, die Grundordnung  und damit die Zuordnung gingen verloren. Klar spielt es auch eine Rolle, ob du, so wie wir mit 8 Siebzigjährigen, oder mit grade über Sechzigjährigen spielst. Die Plaggenburger waren uns einfach läuferisch überlegen und das zahlte sich in der zweiten Halbzeit aus. Trotzdem brauchen wir das Spiel nicht mit sechs zu Null verlieren, wenn die Konzentration nicht total verloren geht, so wie bei uns.

Zum Abschluss kann man nur den Plaggenburgern zum Sieg gratulieren.

Gespielt haben: Diedrich Bontjer(74), Peter Willms, Klaus Feiler(71),Harm Rosenboom(70), Heinz Wiese(70), Helmut Schühler (76), Helwig Grüßing, Dieter Meyer, Joachim Zimmermann, Johann de Wall (69), Klaus Fooken(70), Gerold Kleen, Volker Janssen, Karl Heinz Gahl und Franz Krieger (71).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok