Ü60: Sieg in Ihrhove

Spieltag:  01.08.19
Bericht:    Franz Krieger vom 02.08.19

Muwies Ü60 gewinnen mit 4 zu 3 in Ihrhove

Das Spiel gestern war an Dramatik kaum zu überbieten.
Wie gewohnt sind die Ihrhover, die mit Verstärkung aus Rhauderfehn spielen, einer der stärksten der Liga. Es ist schon eine Weile her, dass wir sie besiegen konnten. Mit guter Defensivarbeit und schnellen Kontern ist uns dies gelungen. Schon nach vier Minuten hatte unsere Abwehr Schwerstarbeit zu verrichten, als die erste Angriffswelle der Ihrhover auf unser Tor zu rollte, aber mit vereinten Kräften ist es uns gelungen ein Tor zu verhindern. Im Gegenzug wurde Enno mit einem langen Ball an der Abwehr vorbei auf die Reise geschickt und auch der Torwart der auf der Linie blieb hatte keine Abwehrchance, denn sein Schuss schlug genau neben dem rechten Pfosten ein. Das 0 zu 1 weckte bei den Ihrhovern den Kampfgeist. So fiel dann auch schon zwei Minuten später der Ausgleich. Der Mittelstürmer Karl tanzte die ganze Abwehr aus und ließ auch Klaus im Tor keine Abwehrchance. Auch den übernächsten Angriff konnten die Ihrhover zum 2 zu 1 nutzen und Heinrich Müßings Geschoss landete genau im oberen rechten Winkel. Kurz nach Wiederanpfiff, Balleroberung in der eigen Hälfte, Joachim auf Franz, der zentimetergenau auf Enno, dieser legte sich den Ball mit dem Kopf vor und enteilte der gesamten Abwehr und schoss den Ball am Torwart vorbei zum 2 zu 2. Die Ihrhover drängten und erkämpften sich eine Ecke, die sehr gut ausgeführt war, aber unsere Abwehr konnte den Ball nicht erreichen und somit den herannahenden Mittelfeldspieler auch nicht am Schuss hindern. Dieser drosch den Ball genau in den Winkel und Klaus hatte keine Abwehrchance. 3 zu 2 und wieder waren wir in Rückstand geraten, der aber nur zwei Minuten später ausgeglichen wurde. Ein zu lang geratener Pass auf Volker, der beim Verteidiger ankam und ein Volker, der ihm den Ball abjagte und ihn dann auf Enno weiterleitete, der dann sicher im Gehäuse unterbrachte. Mit einem lupenreinen Hattrick von Enno ging es dann in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff waren die Ihrhover redlich bemüht wieder in Führung zu gehen, aber unsere Abwehr zeigte keine Schwächen und wenn doch, war da ja auch noch unser sehr guter Klaus Weeken, den sie nicht mehr bezwingen konnten. Unsere Konterbemühungen wurden dagegen seltener , aber einen davon nutzte Volker Janssen kurz vor Schluss im Nachschuss zum 3 zu 4.

Natürlich müssen wir mit dem Sieg sehr zufrieden sein und so kann man mal wieder sagen, wer die meisten Tore schießt gewinnt.

Gespielt haben: Klaus Weeken, Gerold Kleen, Klaus Feiler, Harm Rosenboom, Heinz Wiese, Dieter Meyer, Egbert Schoone, Joachim Zimmermann, Johann de Wall, Volker Janssen, Enno Peters und Franz Krieger.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok