Ü60: 1-1 gegen Heidmühle

Spieltag:  19.09.19
Bericht:    Franz Krieger vom 20.09.19

Muwies Ü60 erkämpfen sich gegen den Heidmühler FC ein 1 zu 1.

Am Donnerstag waren die Friesländer bei uns in Großefehn zu Gast. Eine Ü60, die aus mehreren Vereinen zusammengestellt worden ist, da es in Friesland keine Ü60-Mannschaften gibt. Das diese verhältnismäßig junge Ü60-Mannschaft bei uns in der Liga spielt ist eine Bereicherung, denn die Einzelspieler haben meist alle in höherklassigen Mannschaften gespielt. Wenn du gegen solch einen Gegner bestehen willst, muss jeder einzelne voll konzentriert zu Werke gehen. Das ist uns in der ersten Halbzeit auch voll gelungen. Der Ball lief von Spieler zu Spieler und die Spielanteile waren gleichmäßig verteilt. Aber die klareren Chancen waren auf unserer Seite. Nach bereits drei vergebenen Hundertprozentigen waren wir bei der Vierten Erfolgreich. Joachim schickte Gerd mit einem Traumpass auf die Reise und der Verteidiger der Heidmühler packte die Notbremse aus. Da sich dieses Foul im Strafraum befand, blieb dem Schiedsrichter (Tobi) keine andere Wahl um auf Strafstoß zu entscheiden. Dieses Mal trat Joachim an und verwandelte zum 1 zu Null. Bis zur Pause hatten beide Mannschaften noch die Gelegenheit das Resultat zu verbessern, die Torleute und die Pfosten waren dagegen.

Nach der Pause das gleiche Spiel, gute Kombinationen und zwei Hundertprozentige nach blitzsauberen Kontern, die aber leider nicht zum 2 zu Null führten. In den letzten zehn Minuten setzten die Heidmühler alles auf eine Karte und erkämpften sich eine Überlegenheit, die uns nur noch reagieren statt agieren ließ. So spielte sich das Spielgeschehen nur noch an oder in unserem Strafraum ab und unser Torwart Klaus Weeken konnte sich mehrmals mit tollen Paraden auszeichnen. In der letzten Spielminute musste er sich dann aber geschlagen geben, als eine zu kurze Abwehr eines Abwehrspielers der Ball genau vor den Füßen des Stürmers der Friesländer landete, dieser überlistete Klaus mit einem Heber ins lange Eck. Das war zu gleich die letzte Aktion im Spiel.

Man kann sagen, auf Grund der letzten Viertelstunde ist das 1 zu 1 sehr gerecht und alle konnten zufrieden vom Platz gehen.

Gespielt haben: Klaus Weeken, Dietmar Hedemann, Heinz Wiese, Dieter Meyer, Joachim Zimmermann, Egbert Schoone, Focko Schoon, Gerd Diehl , Alfred Meyer, Enno Peters, Klaus Feiler und Franz Krieger.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen