Ü60 siegt mit 7-1

Spieltag:  23 .08.16
Bericht:    Franz Krieger vom 24.08.16

Ü60 kann doch noch gewinnen!

Die Muwies Ü60 Großefehn besiegte die SG Greetsiel mit 7 zu 1.

Wie man am Ergebnis sehen kann, ist die Sommerpause für das Tore schießen zu Ende. Der Frust über die letzten torlosen Spiele saß tief, aber die Motivation das zu ändern war von der ersten Minute an zu spüren. Die Laufbereitschaft war groß und die Zuspiele zum nächst Freistehenden waren Zentimeter genau und so entwickelte sich eine drückende Überlegenheit. Den Gegner schon im eigenen Strafraum angreifen (Pressing) verunsichert die Abwehr und das ergibt Chancen. Das erste Tor fiel dann auch schon in der fünften Spielminute, als Gerd Diel sich auf der rechten Seite durchsetzte und aus acht Metern abzog, rutschte der Ball unter dem Torwart durch über die Linie. Nun war das Eis gebrochen und die Mannschaft setzte jetzt um was wir besprochen haben. Pressing im Strafraum des Gegners und die dadurch ergebenen Chancen nutzen, dadurch fielen dann das zwei und das drei zu Null. Das zwei zu Null schoss Gerold Kleen, nachdem er zwei Verteidiger ausgespielt hatte und dann den Ball in den Winkel zirkelte. Das drei zu Null erzielte wieder Gerd Diel nach einer schönen Kombination im Strafraum. In der sechzehnten Spielminute fiel dann auch schon das 4 zu Null. Mit einem Kopfball, nach einer genauen Flanke von Gerold Kleen, konnte sich Franz Krieger in die Torschützenliste einreihen. Auch fünf Minuten später war es Franz, der eine Gerd Diehl Flanke mit dem Kopf zum 5 zu Null verwandelte. Kurz vor der Pause war es dann nochmal Gerd Diehl, der nach Zuspiel von Franz den Ball unhaltbar in den Winkel bugsierte. Ein sechs zu Null zur Pause, das war schon ganz außergewöhnlich.

Weiterlesen: Ü60 siegt mit 7-1

Ü60: 0-0 gegen Bad Zwischenahn

Spieltag:  17.08.16
Bericht:    Franz Krieger vom 22.08.16

Wieder reichte es gegen Bad Zwischenahn nur zu einem 0 zu 0.

Auch die Torgaranten treffen im Moment das Tor nicht und so ist es denn auch kein Wunder, dass nichts zählbares dabei raus kommt. Ein gefälliges und gutes Spiel bis zum 16-Meterraum endet meistens beim Torwart oder bleibt in der Verteidigung hängen. So ergibt sich im Moment das Spiel und der Frust sitzt tief, keine Tore zu schießen.

So kann man es auf einen Nenner bringen, nur wer Tore schießt hat auch die Chance zu gewinnen.

Gespielt haben:

Dietmar Hedemann, Klaus Fooken, Peter Wilms, Helwig Grüßing, Klaus Feiler, Heinz Wiese, Dieter Sanders, Alfred Berghaus, Johann de Wall, Gerold Kleen, Harm Rosenbohm, Volker Janssen und Franz Krieger.

Ü60: Erneute Niederlage

Spieltag:  10.08.16
Bericht:    Franz Krieger vom 11.08.16

Muwies Ü60 verlieren 1 zu 2 in Westoverledingen

Erneut konnten die Ü60 Kicker von Großefehn nicht gewinnen, denn das Schussglück, scheint Sommerpause zu machen.

Das Spiel war in der ersten Halbzeit gut, der Ball lief und die Abspiele kamen auch bei den eigenen Leuten an. Das sah gar nicht so schlecht aus, von außen betrachtet. Was uns schon seit Wochen fehlt, ist der konsequente Abschluss und nur der zählt, wenn man auf den Ligaplan schaut. Es gab genug Möglichkeiten in der ersten Halbzeit es wurden aber alle vergeben.

Weiterlesen: Ü60: Erneute Niederlage

Ü60: Klatsche gegen SG Leer

Spieltag:  03.08.16
Bericht:   Franz Krieger vom 04.08.16

Muwies erhielten Klatsche gegen SG Leer

Mit 0 zu 5 mussten die Muwies Ü60 die höchste Niederlage gegen SG Leer einstecken.

Ein wenig zu hoch viel das Ergebnis schon aus, denn bis zur 18. Minute sah alles noch ganz anders aus und die Spielanteile waren sogar auf unserer Seite. Nur durch ein kleines Missverständnis in der Abwehr führte dann in der zwanzigsten Minute zum 0 zu 1 durch Oskar Prause. Ab diesem Zeitpunkt waren die Leeraner einfach zielstrebiger und so fiel dann auch noch vor der Pause das 0 zu 2. Wieder war es Oskar Prause der mit einem super Kopfball unserem guten Torwart keine Chance lies.

Weiterlesen: Ü60: Klatsche gegen SG Leer

Ü60: Schon wieder Remis

Spieltag:  27.07.16
Bericht:    Franz Krieger vom 28.07.16

Auch gestern gab es wieder ein 1 zu 1 beim RSV Kickers Emden

Auch in diesem Spiel glänzten wiedermal die Torleute und ließen wiedermal nur ein Tor zu. Von der Spielanlage her sind beide Mannschaften als gleichwertig zu betrachten. Sichere Ballstafetten über´s Mittelfeld und Angriff konnten die Zuschauer von beiden Mannschaften bewundern, der Abschluss jedoch endete meist an den sicheren Abwehrreihen oder bei den Torleuten. In der 17. Minute war dann auch der Emder Torwart machtlos, als Joachim Zimmermann mit einem strammen Schuss aus 17 Metern den Ball in den Winkel drosch.

Weiterlesen: Ü60: Schon wieder Remis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen