Ü60: Heimniederlage gegen Bad Zwischenahn

Spieltag:  14.04.06
Bericht:    Franz Krieger vom 15.04.16

Muwies Ü60 Großefehn verlieren ihr Heimspiel gegen SG Bad Zwischenahn deutlich mit 1 zu 4

Ein nicht gerade guter Fußballabend endete verdient mit einer Niederlage, mit der keiner von uns vor dem Spiel gerechnet hatte.
Die SG Bad Zwischenahn, die sich im Aufwind und mit drei Siegen in Folge, auf einem kleinen Höhenflug befindet, erwischten uns sozusagen auf dem falschen Fuß. Die Partie begann eigentlich sehr verheißungsvoll und schon nach wenigen Minuten hatten wir die erste gute Torgelegenheit, die wir aber kläglich vergeben haben. Die erste Viertelstunde waren wir die voll dominierende Mannschaft, aber ohne zählbares Ergebnis. So geht das dann im Fußball, wenn du deine guten Gelegenheiten nicht nutzt, dann macht der Gegner das Tor. Der erste zielstrebige Angriff der Ammerländer, führte auch prompt zum 0 zu1. Reiner (Theo) de Buhr schoss fast von der Torauslinie mit einer sehenswerten Bogenlampe (Kunstschuss) ins lange Eck. Unhaltbar für unseren Torwart, der bis dahin beschäftigungslos war, aber den Treffer nicht verhindern konnte. Ein bisschen verwirrt und verunsichert ging es dann auf unserer Seite weiter. Die Zwischenahner reagierten und setzten uns sofort wieder unter Druck. Unsere Hintermannschaft hatte das Gegentor sicher noch gar nicht verdaut, denn der nächste Angriff endete mit dem 0 zu 2. Nachdem gleich zwei Abwehrspieler über den Ball sensten, freute sich Wilhelm Funk, der Angreifer, dass er, freistehend, den Ball im Tor unterbringen durfte. So ging es dann mit 0 zu 2 in die Pause, denn trotz aller Bemühungen war uns kein Tor gelungen.

Weiterlesen: Ü60: Heimniederlage gegen Bad Zwischenahn

Ü60: Heimsieg gegen SG Leer

Spieltag:  31.03.16
Bericht:    Franz Krieger vom 01.04.16

Muwies Ü60 Großefehn gewinnt Heimspiel gegen SG Leer mit 3 zu 1

Am Donnerstag, dem 31. März, war die Mannschaft von SG Leer bei uns in Großefehn zu Gast. Ein Gegner, mit dem wir schon immer große Mühe hatten gegen ihn zu gewinnen. Eine sehr deutliche Ansprache unseres Kapitäns vor dem Spiel, schien bei den meisten Spielern gut angekommen zu sein, denn der Siegeswille war schon in den ersten Minuten zu spüren. Nach drei gut vorgetragenen Angriffen, die keinen Torerfolg brachten, kam dann in der 9. Minute doch das 1 zu Null. Enno Peters flankte nach einem Sololauf von der rechten Strafraumgrenze in den Fünf-Meter-Raum, Joachim Zimmermann verfehlte den Ball nur knapp, aber der freistehende Franz konnte den Ball mit dem Knie ins Tor bugsieren. Sporadische Angriffe der Leeraner wurden aber in der Folgezeit immer gefährlicher und so führte ein solcher Angriff zum Ausgleichstreffer durch einen Kopfballtreffer von Oskar Prause. Unser neuer Torwart, Joachim Schoon, der zum ersten Mal unser Tor hütete, war ein sicherer Rückhalt unserer Mannschaft, konnte diesen Gegentreffer aber leider nicht verhindern. Von diesem Zeitpunkt an rollte unsere Sturmwelle immer wieder Richtung Leeraner Tor und nach einem nicht gegebenen Abseitstor war es dann drei Minuten vor der Halbzeitpause endlich da, das 2 zu 1. Nachdem unser Torjäger Gerold Kleen zweimal an Wolfgang Greif, im Tor der Leeraner, gescheitert war, konnte er den Ball noch vor dem Tor langspielen, wo Franz keine Mühe hatte nach Abstaubermanier zum 2 zu 1 zu verwandeln.

Weiterlesen: Ü60: Heimsieg gegen SG Leer

Ü60: Niederlage gegen RSV Emden

Spieltag:  23.03.16
Bericht:    Franz Krieger vom 24.03.16

Ü60 Niederlage gegen RSV Emden

Am Mittwoch, dem 23. März, waren die Emder bei uns in Mullberg zu Gast.

Das Spiel begann verheißungsvoll, denn schon nach 7 Spielminuten stand es 1 zu Null durch einen Treffer von Jürgen (Bochum). Auch in den folgenden sieben Minuten wurden drei hundertprozentige von unseren Stürmern vergeben. Wie das denn im Fußball so ist, wenn du die Chancen nicht nutzt, dann macht der Gegner das Tor, beziehungsweise die Tore. In einer viertel Stunde gleich vier Gegentore kassiert, daran kann sich kaum einer von uns erinnern. Die Viertelstunde des Grauens wurde von den guten Emder Stürmern eiskalt ausgenutzt um mit 1 zu 4 in die Pause zu gehen.

Weiterlesen: Ü60: Niederlage gegen RSV Emden

Ü60: Sieg in Petkum

Spieltag:  17.03.16
Bericht:    Franz Krieger vom 18.03.16

Neues von der Muwies Ü60 Mannschaft

Die Muwies Ü60 Großefehn traf sich, wie jedes Jahr vor der Saison, zu einer Lagebesprechung im Mullberger Vereinsheim, um für diese Saison eingestimmt zu werden.

Zur Mannschaft gehören 27 Spieler und 11 Passive, die aber rege am Spielbetrieb teilhaben und auch teilweise als Betreuer für unsere Mannschaft sorgen. So ein großer Spielerkader ist für eine so anstrengende Saison, 38 Ligaspiele und zwei Großturniere auf jeden Fall von Vorteil. Die Großturniere in Greetsiel und Krähenwinkel / Kaltenweide werden auf Kleinfeld gespielt. Torwart plus 6 Feldspieler, dazu 4 Ersatzspieler. Um den Fußballern gerecht zu werden, haben wir für dieses Jahr zwei Mannschaften gemeldet. Mannschaft 1 Großefehn und Mannschaft 2 Wiesmoor-Mullberg, so kommen alle Spieler zu ihrem Einsatz bei der dritten Niedersachsenmeisterschaft, am Samstag, dem 02. Juli, und im Liga-Pokal in Greetsiel am 04. Juni.

Unsere Rasensaison hat in diesem Jahr mit zwei Spielausfällen begonnen, da die Sportplätze nicht bespielbar waren.

Weiterlesen: Ü60: Sieg in Petkum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok