Ü60: Wieder 2-2

Spieltag:  04.10.17
Bericht:    Franz Krieger vom 05.10.17

Muwies Ü60 Großefehn, wieder ein Unentschieden und wieder 2 zu 2.

Die Muwies spielten gestern bei den Liganeulingen in Heidmühle auf Kunstrasen und trotzten den stark verjüngten Friesländern ein Remis ab. Auf einem sehr guten Kunstrasenplatz, der aber für uns dann doch sehr gewöhnungsbedürftig war, entwickelte sich ein sehr schnelles Ü60 Spiel. Die Heidmühler, die ihre Platzverhältnisse sehr gut kennen, waren uns daher optisch ein wenig überlegen. Dazu kam, dass der Altersdurchschnitt der Mannschaft mehr als 10 Jahre betrug.

Die schnellen Stürmer der Friesländer verlangten von unserer Hintermannschaft alles ab und der super Torwart Klaus Weeken, war des Öfteren mit Glanzparaden zu bewundern. Auch das Aluminium hat uns zweimal vor einem Rückstand bewahrt. Wir kamen nur ganz selten vor oder in des Gegners 16 Meterraum. In der 16. Minute der erste richtig zwingende Angriff, schnelles Umschalten nach Balleroberung und einen genauen Pass auf Gerold, der wurde vom gegnerischen Torwart mit beiden Beinen voraus gefoult und so blieb dem guten Schiedsrichter nur noch die Möglichkeit auf Strafstoß zu entscheiden. Joachim Zimmermann hämmerte den Ball in obere Rechte Eck und lies dem Torwart nicht den Hauch einer Chance. Mit der 1 zu Null Pausenführung konnten wir auf jeden Fall zufrieden sein.

Nach der Pause und mit drei neuen Spielern versuchten die Heidmühler alles um den Rückstand so schnell wie möglich wett zu machen. Es waren gerade fünf Minuten gespielt, als schon die zweite Angriffswelle auf unser Tor zu kam und mit einem schönen Angriff unsere Abwehr regelrecht überlaufen wurde und der geschlagene Klaus nur noch hinter sich greifen konnte, um den Ball wieder aus dem Netz zu holen. Keine drei Minuten später dann, nach fast dem selben Sturmlauf, die 2 zu 1 Führung für Heidmühle. Zu diesem Zeitpunkt auch ganz klar verdient, denn die jungen Heidmühler waren uns älteren Spielern nun läuferisch doch überlegen. 18 Minuten waren in der zweiten Halbzeit gespielt, als wir wieder einen gefährlichen Angriff bis vor das Tor brachten und wieder wurde Gerold gefoult, aber der Schiedsrichter hatte das anders gesehen und entschied auf Abstoß. Ab diesem Zeitpunkt wurden wir aber wieder stärker und unsere Angriffe wieder druckvoller. Drei Minuten vor dem Ende gelang Volker Janssen mit einem strammen Schuss aus 12 Metern das 2 zu 2.

Glücklich, aber nicht unverdient kam dieses Unentschieden zustande, aber alle Achtung unseren Spielern, einer jüngeren Mannschaft  so Paroli geboten zu haben, das war schon sportliche Hochleistung.

Gespielt haben:
Klaus Weeken, Dietmar Hedemann, Peter Willms, Klaus Fooken, Klaus Feiler, Harm Rosenbohm, Alfred Meyer, Dieter Sanders, Joachim Zimmermann, Johann de Wall, Berthold Schoon, Volker Janssen, Gerold Kleen und Franz Krieger.

Ue60 20170829

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok