Jugendpower beim RVB-Cup in Großefehn

Bericht:   Sönke Rodyk vom 20.01.20

Ostfriesische Junioren & Juniorinnen von der F- bis zur B-Jugend zeigten beim RVB-Jugend-Cup in der Sporthalle Großefehn wie guter und fairer Hallenfußball gespielt wird! Am vergangenen Wochenende vom 17. bis zum 19.01.20 fand der 13. RVB-Jugend-Cup des SV Großefehn statt.

Das Turnier startete traditionell mit dem Hobbyturnier am Freitagabend.

Viele Hobbyfußballer*innen konnten hier einmal die Stimmung erleben bei einer gefüllten Tribüne auf dem Spielfeld zu stehen. Der Vorjahres Finalist, SV Trümmerhaufen, konnte sich in diesem Jahr gegen einen sehr guten Gegner, 1. FC Suupsacken, durchsetzen und wurde als erster Sieger des diesjährigen RVB-Cup gekürt.

Am darauffolgenden Tag begannen die F-Jugendlichen von acht verschiedenen Vereinen in zwei Gruppen um den Einzug in die ,,Europa League‘‘ und die ,,Champions League‘‘ zu spielen. Der Modus erlaubt allen Mannschaften viel Spielzeit und teilt das Teilnehmerfeld Leistungsgerecht auf.

Am Ende konnten sich die Jungs des SV Großefehn ohne Punktverlust vor der JSG Wiesmoor, dem VfB Münkeboe und dem SV Wallinghausen in der ,,Champions League‘‘ durchsetzen und bekamen so den heiß begehrten Wanderpokal. Auch an diesem Tag war die Halle prall gefüllt und alle mitgereisten Zuschauer sahen super Hallenfußball und sehr faire Spiele. Am Ende konnte jeder Spieler und jede Spielerin die Halle als Sieger verlassen, denn alle bekamen einen kleinen Pokal als Belohnung für ihre super Leistung!

Den Abschluss am Samstagabend machten die B-Mädchen. Aufgrund kurzfristiger absagen musste der Spielplan geändert werden und es wurde eine fünfer Gruppe mit dem Modus ,,Alle gegen Alle‘‘ gespielt. Der Fußballgott war an diesem Tag auf der Seite der Fehntjer, denn auch die Mädchen des SV Großefehn konnten sich souverän ohne Niederlage vor dem VfB Germania Wiesmoor und der JSG Brinkum/Holtland durchsetzen. Somit gelang die Titelverteidigung und der Wanderpokal konnte wieder mit nach Hause genommen werden.

Der dritte und letzte Turniertag wurde von der E-Jugend gestartet und auch an diesem Tag wurde allen Zuschauern ein Torreiches Turnier mit vielen sehenswerten Spielen geliefert. Acht Mannschaften spielten in zwei Gruppen die Teilnahme für die Endrunde und die Platzierungsspiele aus. Im Finale konnten die Jungs & Mädels des SV Großefehn die Serie des Vortages nicht fortführen und verloren gegen den Vorjahressieger TSV Holtrop. Im Spiel um Platz drei gewann die JSG Wiesmoor gegen den VfB Uplengen.

Den Finalen Abschluss machten dann am Sonntagabend die D-Jugendlichen. Auch hier wurde der gleiche Modus wie bei der E-Jugend gespielt und die Mannschaften des FTC Hollen, VfB Uplengen, TuS Westerende und JFV Leer III schafften den Sprung in die Endrunde. In spannenden Halbfinals konnten sich der FTC Hollen und VfB Uplengen für das Finale qualifizieren. Dieses wurde dann im Elfmeterschießen vom FTC Hollen gewonnen.

Die Verantwortlichen des SV Großefehn und der Raiffeisen Volksbank eG konnten sich über einen reibungslosen Turnierablauf und ein schönes Wochenende für alle Beteiligten freuen!

Die Planungen für das nächste Jahr sich bereits angelaufen.

Foto: Privat

RVB Cup 2020

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.