A-Mädchen

Bericht:   Michael Kortmann vom 16.02.2021

Teamgeist, Mädelspower und Corona…

Was gibt es Neues bei den Mädels und wie sieht das soziale Zusammenhalten, der Kontakt und die Trainingsarbeit bei den Mädels aus?

Während der letzten Wochen sind mit Franziska, Tina, Vanessa und Hanna die ersten Mädels 18 geworden. Große Feiern waren ja nicht möglich. Eine Abordnung aus dem Team ließ es sich aber nicht nehmen den Mädels ein Geschenk und etwas für den Garten vorbei zu bringen.

In der Weihnachtszeit wurde anstatt der Weihnachtsfeier eine Online-Verlosung durchgeführt. Das Feedback war positiv, was auch nicht verwunderlich war, da es ja einige tolle Preise wie Bluetooth Kopfhörer, eine Powerbank, T-Shirts und Essensgutscheine gab. In der letzten Zeit sind wir damit angefangen hin und wieder Online-Workouts durchzuführen.

Unter dem Strich kann man aber sagen, dass uns Trainern und den Mädels der normale Trainings- und Spielbetrieb fehlt und durch nichts zu ersetzen ist. Wir alle versuchen den Kopf hoch zu halten und uns so gut es geht an die Regeln zu halten, damit es dann hoffentlich bald wieder los gehen kann.

Nur der SVG!

Bilder der letzten Wochen. (Fotos: Privat)

Die Bilder zeigen Hanna, Franziska und Tina. Ein Bild mit Vanessa war zu dem Zeitpunkt leider nicht möglich.

Hanna 1

FranziskaTina 1

 

A-Mädchen übernehmen nach Erfolg die Tabellenführung

Spieltag:    10.10.2020
Bericht:      Michael Kortmann vom 11.10.2020

JSG Overledingerland – SV Großefehn 1-2 (1-1)

Die Mädels vom SVG haben nach einem spannenden Spiel beim bisherigen Tabellenführer von der JSG Overledingerland selber die Tabellenführung übernommen. In einem guten Spiel zwischen 2 Teams auf Augenhöhe erwischten die Gäste aus Großefehn den besseren Start. Nachdem Sarah, Tina und Vanessa in der Anfangsphase noch gute Gelegenheiten liegen ließen, traf Sarah nach tollem Pass Vanessa zur verdienten Führung. Im Anschluss kam Overledingerland immer besser ins Spiel und kam kurz vor der Pause zum bis dato verdienten Ausgleich.

Nach dem Wechsel waren dann die Gäste aus Großefehn wieder am Drücker. Sarah traf nach einer sehenswerten Einzelleistung mit einem Schuss in den rechten Winkel. In der Folgezeit versäumten es die Fehntjer die Partie zu entscheiden. Laras Schuss parierte die Torhüterin der Gäste erstklassig. Und nur Minuten später ging Sarahs Abschluss nur Zentimeter am Tor vorbei. Im Gegenzug stand dann die SVG Torhüterin Ellena Eilerts im Mittelpunkt. Mit einer großartigen Parade sorgte Ellena dafür, dass die knappe Führung des SVG weiter Bestand hatte. In der Schlussphase warfen die Gäste alles nach vorne. Mit viel Glück, Geschick und Leidenschaft brachten die Mädels vom SVG den knappen Vorsprung über die Zeit.

Unter dem Strich ein toller Erfolg gegen einen ebenbürtigen Gegner. Eine großartige Moral und ein ausgeglichener Kader ohne Ausfälle waren am Ende das Rezept für den viel umjubelten Erfolg und den Sprung an die Tabellenspitze.

Kader:  Ellena, Hanna, Annika, Tina, Lara, Vanessa, Franziska, Sarah, Diana, Leonie, Merle, Josephine,

Tore:  0-1 Sarah Eilts (17. Minute), 1-1 Janna Marie Meyer (28. Minute) 1-2 Sarah Eilts (44. Minute)

Fotos: Privat

A Maedels 101020 1

A Maedels 101020 2

A Maedels 101020 3

 

A-Mädels weiter mit weißer Weste

Spieltag:    03.10.2020
Bericht:      Michael Kortmann vom 03.10.2020

Mädels bleiben nach Sieg weiter mit weißer Weste.

SV Großefehn – TuS Vorwärts Augustfehn 2-0 (1-0)

Die A-Mädels des SV Großefehn haben auch das dritte Spiel in dieser Saison gewonnen. Gegen die Gäste aus Augustfehn gab es am Ende einen verdienten Arbeitssieg. Die Fehntjer übernahmen von Beginn an das Kommando und versuchten das Mittelfeld zu überbrücken und schnell nach vorne zu spielen. Leider blieben flüssige Kombinationen in der Anfangsphase Mangelware. Dazu kam auch noch Pech im Abschluss. Alleine zweimal stand in den ersten 20 Minuten der Pfosten bzw. die Latte im Weg. Für die verdiente Führung sorgte dann kurz vor dem Halbzeitpfiff Sarah Eilts.

Wiederum Sarah Eilts wurde dann in der 55. Minute super von Leonie Best in Szene gesetzte. Nach einem herrlichen Zuspiel schob Sarah aus kurzer Distanz zur Vorentscheidung ein. Erfreulich war, dass die Fehntjer Hintermannschaft um Keeperin Ellena Eilts super stand und ohne Gegentor blieb. Unter dem Strich ein Sieg, der gegen tapfer kämpfende Gäste völlig in Ordnung ging. Die Mädels vom Fehn stehen genau wie die Mädels aus Overledinger Land ohne Verlustpunkt oben in der Tabelle.

Neben dem sportliche Erfolg ist aber viel wichtiger, dass die Trainerin des SV Großefehn (Iska Frühwirt) bald wieder fit ist und zum Team dazu stößt. Auch auf diesem Weg weiterhin „Gute Besserung“ Iska.

Ein Dank geht noch an Anna und Wolfgang Eilerts und Heidi Zimmermann. Nach dem Spiel wurde die komplette Mannschaft incl. Trainerteam zum Pizzaessen eingeladen. Aufgrund der tollen Auftritte in der Hallensaison stand die Einladung lange im Raum (Danke Corona). Es hat allen geschmeckt und darf jederzeit wiederholt werden.

Kader: Ellena, Hanna, Annika, Merle, Vanessa, Tina, Sarah, Leonie, Josephine, Franziska, Diana, Lara

Fotos: Privat

A Maedels 03.10.2020 1

A Maedels 03.10.2020 2

A Maedels 03.10.2020 3

A Maedels 03.10.2020 4

A Maedels 03.10.2020 5

 

A-Juniorinnen: Sieg in Simonswolde

Spieltag:    15.09.2020
Bericht:      Michael Kortmann vom 16.09.2020

SV Simonswolde - SV Großefehn 1-9 (1-3)

Am Dienstag Abend stand für die Mädels des SVG das zweite Auswärtsspiel der Saison auf dem Programm.

Gegen die neu formierten Gastgeber aus Simonswolde gab es am Ende einen glanzlosen aber verdienten 9 zu 1 Erfolg. Vor dem Seitenwechsel lief bei den Gästen vom Fehn vor allem spielerisch nicht viel zusammen. Durch Treffer von Merle, Vanessa und Sarah stand es zur Halbzeit 3-1 für die Mädchen vom SVG. Nach dem Seitenwechsel steigerten sich die Mädels vom Fehn deutlich und zeigten vor allem spielerisch deutlich mehr Struktur. Simonswolde wünschen wir für den Rest der Saison viel Erfolg. Auch wenn die Tabelle noch nicht so aussagekräftig ist, kann man sich doch nach dem zweiten Spieltag über die Tabellenführung freuen. Die Fehntjerinnen freuen sich jetzt schon auf das Spiel am Sonntag in Rajen gegen die JSG Overledinger Land.

Weiterlesen: A-Juniorinnen: Sieg in Simonswolde

Auftakt nach Maß für die A-Mädels!

Spieltag:    05.09.2020
Bericht:      Michael Kortmann vom 05.09.2020

SV Brake - SV Großefehn   1-5 (1-3)

Der Pflichtspielauftakt für die Mädels vom Fehn begann denkbar ungünstig. Bereits nach einer Minute musste unsere neue Torhüterin Ellena Eilerts bereits das erste Mal hinter sich greifen. Nach mehreren Unachtsamkeiten in der Fehntjer Hintermannschaft lag der Ball im Anschluss an eine Ecke nach nur wenigen Sekunden im eigenen Netz. Die Reaktion der Gäste danach war aber um so besser. Es wurde sofort versucht die Oberhand im Mittelfeld zu gewinnen und den Druck aufzubauen. Die Folge war eine deutliche Feldüberlegenheit mit mehren Chancen und nach 22 Minuten der verdiente Ausgleich durch Sarah Eilts. Es entwickelte sich ein wirklich hochklassiges Spiel mit guten Chancen auf beiden Seiten. Ellena hielt ihren Kasten sauber und so freuten sich die Mädels vom Fehn in der 34. Minute über den Führungstreffer durch Leonie Best. Nach einer schönen Kombination über Lara, Vanessa und Sarah musste Leonie nur noch abstauben. Als alle schon mit dem Halbzeitpfiff rechneten dann das Tor des Tages. Hanna schoss von der Strafraumgrenzen unhaltbar in den linken oberen Winkel. Ein Tor der Marke „Tor des Monats“. Dann die wohl spielentscheidenden 5 Minuten nach der Halbzeit. Das Team aus Großefehn machte durch Sarah in der 43. und 45. Minute zwei schnelle Treffer wodurch die Partie gelaufen war. Beide Male wurde sie von ihren Mitspielerinnen gut in Szene gesetzt. Der Rest des Spiels ist schnell erzählt. Die Fehntjerinnen hatten die Partie nun fest im Griff und ließen Ball und Gegner geschickt laufen. Und da auf beiden Seiten Chancen nicht mehr genutzt wurden, blieb es beim verdienten Erfolg des SVG Teams.

Weiterlesen: Auftakt nach Maß für die A-Mädels!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.