E-Jgd: EWE-Cup

Bericht:  Michael Kortmann vom 17.05.15

 

EWE-Cup 16.05.2015

 

Am Samstag, dem 16.05.2015, war unsere, aus der E1 + E2 gemischte Mannschaft, beim Endturnier des EWE-Cup im Weserstadion.

Es hatten sich über 500 Mannschaften für die Teilnahme beworben, von denen 120 ausgelost wurden. In 10 Qualifikationsturnieren wurden die 16 besten Teams ermittelt, die sich für das Endturnier qualifiziert haben. Und zu diesen Teams gehörten unsere Kids vom SVG.

Es gab ein großes Rahmenprogramm mit reichlich Essen und Trinken sowie Geschwindigkeitsschießen, Hüpfburg und einem menschlichen Kicker. Zur Siegerehrung kam sogar noch ein Fußballspieler vom aktuellen Bundesligakader des SV Werder Bremen (Santiago Garcia).

Sportlich lief es für die Fehntjer an diesem Tag nicht ganz so gut. Nach einem guten Spiel und einem gerechten 0-0 gegen Gnarrenburg waren die Fehntjer im zweiten Spiel gegen Abbehausen das deutlich bessere Team mit einigen guten Chancen. Leider stand entweder der Keeper oder der Pfosten im Weg, sodass es für den SVG nicht zu einem Tor reichte. Und zu allem Überfluss gab es kurz vor Schluss noch einen ärgerlichen, aber berechtigten Strafstoß für Abbehausen, der zum 1-0 Erfolg führte.

Im Abschließenden Gruppenspiel gegen Dinklage hatten unsere Kids dann beim 0-4 aber keine Chance. Das es am Ende nicht für den Einzug ins Viertelfinale reichte, störte die fast 60 mitgereisten Fehntjer Spieler, Fans und Eltern aber nur wenig. Für viele stand jetzt das erste Mal in ihrem Leben der Besuch eines Fußball Bundesligaspiels auf dem Programm.

 

Im Spiel des SV Werder Bremen gegen Borussia Mönchengladbach, deren Vereinsfarben ja bekanntlich grün-weiß bzw. grün-schwarz-weiß sind, gaben die Fehntjer Fußballer und deren Fans, die alle mit einem rot-weißen Schal des SVG ausgestattet waren, ein cooles Bild. Selbst aus der Ostkurve der Bremer Fans war der rote Fleck im Stadion gut zu erkennen. Gladbach gewann am Ende die durchschnittliche Bundesliga Partie verdient mit 2 zu 0. Am Ende des über 13 stündigen Tages der um 06:45 Uhr mit der Abfahrt in Großefehn begann, waren alle kaputt, aber auch total begeistert über einen durchweg gelungen Tag.

Ein dickes Dankeschön geht an dieser Stelle nochmal an all die, die uns mit Manpower oder auch finanziell unterstützt haben.

 

Festzuhalten bleibt nochmal, dass dieser Tag nur möglich war, weil wir zwei tolle E- Jugend Mannschaften haben, die in den letzten Monaten sowohl sportlich wie auch sozial eine tolle Entwicklung genommen haben. Ohne die tollen sportlichen Leistungen der Jungs hätten wir diesen Event nie erlebt.

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok